Azoren AzorenCorvoFloresGraciosaTerceiraSao JorgeFaialPicoSao MiguelSanta MariaAzoren
Azoren AzorenAzoren
Azoren
   aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  landschaft
  flora
  fauna
  klima
  kultur
  politik
  wirtschaft
  bevölkerung
  religion
  feste
   urlaub
  unterkunft
  anreise
  unterwegs
  einkaufen
  essen + trinken
  baden
  aktivurlaub
  reisehinweise
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  geld
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro 
   immobilien
   community
   forum
   gps-daten
   rother wanderbuch
   sitemap
   suche

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
Willkommen auf den Azoren !
9 Inseln und 1001 Geschichten  
Sao Miguel
Sao Miguel
Heiße Vulkane, historische Städtchen, spiegelglatte Kraterseen und kilometerlange Hortensienhecken - die Azoren sind ein interessantes Reiseziel fernab von Massentourismus und damit eine Welt für sich. Sie haben sich während der vergangenen Jahrhunderte kaum verändert. Wer Ruhe und Erholung sucht, ist auf den neun Inseln der Azoren mitten im Atlantik bestens aufgehoben...

Wanderer und Naturliebhaber begeistert vor allem die landschaftliche Schönheit der Azoren. Für Segler sind sie der letzte Stopp auf dem Weg nach Amerika. Die Azoren sind aber auch irgendwie eine Reise ins Unbekannte, denn sie sind kein Touristengebiet. Überfüllte Hotels oder nimmerendende Warteschlangen muss man auf den Azoren lange suchen. Stattdessen trifft man hier auf die Gemütlichkeit und Freundlichkeit der einheimischen Bevölkerung.

Pico
Pico
Die Azoren sind eine bunte Mischung aus klarem Wasser, blauem Himmel und grünen Wiesen. Hohe Klippen wechseln sich ab mit vulkanischen Kraterseen, seltenen Blumen und Geysiren. Manche sprechen auch von den Überresten des sagenumwobenen Atlantis. Wer die Ruhe sucht, kann in der bildschönen Landschaft der Azoren stundenlang wandern und die Natur geniessen. Wer das städtische Leben braucht, findet in Ponta Delgada, Angra do Heroismo oder Horta genug Gelegenheit zum Shopping.
Besucher der Azoren müssen vor allem Zeit mitbringen, denn das Leben auf dem Inselarchipel ist mit mitteleuropäischen Verhältnissen kaum vergleichbar. Und schon mit ein paar Brocken Portugiesisch und etwas Verständnis wird man schnell ein Lächeln auf den Lippen der Landbewohner wiederfinden.
Sao Jorge
Sao Jorge
Sie ist das nicht zuletzt durch das Wetter geprägte, rauhe Leben gewohnt. Ebenso an die Landwirtschaft, die noch heute für viele Familien die Haupteinnahmequelle darstellt.

Politisch gehören die Azoren zu Portugal. Der Archipel hat aber einen autonomen Status. Hauptstadt ist Ponta Delgada auf Sao Miguel.

Wer seinen ersten Azorenurlaub plant, sollte sich den Juli vormerken. Dann blühen tiefblaue Hortensien-Alleen in einer Reihe nimmerendender Hecken entlang der Straßenränder und Felder. An den zahlreichen der oft küstennah gelegenen Aussichtspunkten bieten sich grandiose Ausblicke auf die eindrucksvolle Landschaft.

Die Inseln der Azoren sind nur die Spitzen eines rund 8.000 hohen Meeresgebirges. Älteste Azoreninsel ist dabei mit ca. 15 Mio. Jahren Santa Maria. Erst vor 2.500 Jahren trat Pico an die Oberfläche. Der gleichnamige Berg der Insel ist heute der höchste Gipfel Portugals.

Madeira Fasnet Kapverden La Gomera La Gomera La Gomera La Gomera El Hierro El Hierro Kapverden La Gomera La Palma Roman Martin Roman Martin Rommelsbach Rommelsbach Roman Martin Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren Tee Azoren Azoren Azoren Bildarchiv
Anzeige:

 
Anzeigen:






Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren